Connect – Kunst im Prozess

Connect – Kunst im Prozess

30. Oktober 2020 Aus Von rgschrey

Am 25./26.09. 2020 fand unter dem Titel „Summit 2020“ eine bundesweite Tagung des von der Kulturstiftung des Bundes geförderten Eucrea-Projekts „Connect – Kunst im Prozess“ mit inklusiven Kooperationen zwischen Kunst- und Theaterprojekten mit Menschen mit Beeinträchtigungen und etablierten Kultureinrichtungen aus den Bundesländern Hamburg, Niedersachsen und Sachsen im Hannoverschen Sprengel Museum statt. Mit dabei war Prof. Frank Matzke. Er moderierte u. a. eine Talkrunde mit dem von ihm geleiteten hArt times theater/Hannover (www.h-art-times.de) zur Kooperation mit dem Schauspielhaus Hannover. Im Abendprogramm zeigte die Gruppe einen Einblick in ihre Arbeit an der Produktion „Gendergames – Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“. Die Premiere der Inszenierung ist zum April 2021 im Schauspielhaus Hannover geplant.

Das Summit 2020-Programm und mehr zum Projekt „Connect – Kunst im Prozess“ ist auf der Homepage von Eucrea (www.eucrea.de) dem bundesweiten Netzwerk zu inklusiver zeitgenössischer Kunst zu finden.

Der Livestream zur Tagung ist unter folgendem Link einzusehen: https://www.youtube.com/watch?reload=9&v=n2Q_FYwe4IA&list=UUrF61bmOxt7vOszwOWcGypg&index=2

Von 04:03:30 – 04:45:45 ist der Talk mit dem hArt times theater zu seiner Kooperation mit dem Schauspielhaus Hannover nachzuverfolgen.