MA projekt: zukunftskubus

MA projekt: zukunftskubus

6. Dezember 2018 Aus Von rgschrey

Der Zukunftskubus ist ein partizipatives Kunstprojekt. Die Künstlerin Kamü hat zusammen mit den Kooperationspartnern des NU2 Menschen dazu eingeladen, ihre Vorstellungen, Wünsche, Träume und Bezüge zum Niederräder Ufer zeichnerisch zu visualisieren. Die Beiträge zeigen Ideen und Möglichkeiten, um diesen Ort zukünftig noch weiter zu gestalten, zu bespielen, zu beleben. Die Zeichnungen wurden als Collage auf einer Plane zusammengefügt und werden neben den bereits im Sommer fertig gestellten Kuben zu Vergangenheit und Gegenwart des NU2  am Uferweg präsentiert.

Die Eröffnung des Zukunftskubus findet am Montag, 17.12.2018 von 13-17 Uhr, am Niederräder Ufer 2 gleichzeitig mit der Ausstellungseröffnung der BLAUEN WAND – Neu / Teil V / „ALLE im Portrait“ – statt.

 

   

Menschen wurden dazu eingeladen, einen Stift in die Hand zu nehmen und ihre Ideen, Träume und Vorstellungen zum Niederräder Ufer aufzuzeichnen. Es haben sich sehr viele unterschiedliche Menschen daran beteiligt, Schüler*innen der Friedrich-Fröbel Schule, Niederräder*innen, Besucher*innen des LiLu u.v.m. Die Beiträge zeigen eine Fülle von Ideen und Möglichkeiten, wie dieser Ort zukünftig noch weiter gestaltet, bespielt und belebt werden kann. Freizeit, Natur und Erholung sind die Hauptthemen. Viele großartige Ideen warten darauf realisiert zu werden und Fantasien, die einfach mal geträumt sein wollen. Wir möchten diese Ideen den Akteuren des NU2 und der Stadt Frankfurt vorstellen, damit sie auch in die weiteren Planungsprozesse einfließen können.

Artikel in der Frankfurter Rundschau

Weitere Projekte von Katharina Müller (KaMü)